Hier stelle ich euch nun mal das tamiya ta-03 vor  , es ist eines meiner liebsten onroad chassis

das Tamiya Ta-03 chassis ist sehr variabel im aufbau , und es ist vom fahrverhalten her sehr gutmütig und meiner meinung nach von fast jederman zu fahren , bzw für jederman beherschbar , auf dieser seite möchte ich euch meine erfahrungen mitteilen die ich in den letzten jahren machen konnte

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

Ich habe durch zufall ein "altes"  modellbau heft bekommen , darin ist ein schöner beitrag über das ta-03f pro, also habe ich das heft mal eben eingescannt und werde euch die foto´s hier nun mal zeigen

Image Hosted by ImageShack.us

6Image Hosted by ImageShack.us

 

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

 

das tamiya ta-03f pro chassis ist eines (meiner meinung nach) mit am schönsten zu fahrendes chassis, was tamiya bis dato gebaut hat , die fahreigenschaften bezeiche ich mal als "sehr gutmütig" , und man kann besonders als anfänger einiges an erfahrungen sammeln , zumal die chassis mit unter für kleines geld bei ebay gekauft werden können ,und der verschleiß sich mit "humanen" antrieben relativ in grenzen hält, die antriebs, bzw. getriebe zahnräder sind vor staub und dreck sehr gut geschützt eingebaut , das macht eine regelmäßige wartung manchmal schwierig , aber da alles gut gekapselt ist eine wartung auch nicht soo oft nötig , als bei einem anderen modell , wo die ritzel oder getriebe offen sind , die riemen verscheißen auch bei extremen verhältnisen nicht übermäßig stark , ich fahre in einem ta-03f immer noch einen den 1 ten riemen!

die ersatzteil versorgung in deutschland ist relativ einfach , die meißten verschleiß teile bekommt man im gut sortiertem fachhandel , seltene hop up´s und diverse tunning teile bekommt man in übersee

ersatz und tunning teile beziehe ich überwiegend bei folgenden händlern in deutschland .:

Modellbau Seidel

Tamico

ich habe mit beiden händlern nur positive erfahrungen gemacht , schnelle leiferung und top qualität bei beiden händlern, wobei bei Modellbau Seidel eher die normalen tamiya teile zu finden sind , während bei tamico auch tunning alu teile geordert werden können 

meine chassis sind alles gebraucht chassis gewesen, allerdings einiges an sog. hop up´s sind hier und da verbaut worden, welche die performance noch ein wenig verbessern,

ich selber habe schon die verrücktesten konstruktionen vorgenommen , da das chassis so schön variabel ist man kann z.b. die vordere getreibebox nach hinten montieren und vorne eine weitere getriebe box montieren , ergo man könnte so 2 motoren verbauen und auch 2 lenkservo´s , ein aus einem frontmotor chassis ein mittelmotor chassis bauen

das fahren mit einem solchen "boliden" ist sehr sehr gewöhnungs bedürftig , aber mit ein wenig übung durchaus beherschbar, in meinem bimotor bi servo versuchs chassis habe ich damals 2 verschiedene motoren montiert und somit eine art countersteer gehabt (die vorder achse hat langsamer gedreht wie die hinterachse) das war technsich bedingt dadurch das ich keine 2 gleichen motoren hatte  ,man konnte  dadurch in verbindung mit drift reifen noch erstaunlichere fahrmanöver erzielen, allerdings habe ich das chassis wieder umgebaut auf die normale FRP frontmotor version , und bewege es momentan ausgestattet mit etlichen hop up´s und aftermarktteilen viel lieber onraod,

das bild zeigt den sog. bi motor, bi servo umbau !!

Image Hosted by ImageShack.us

eine weitere option beim Ta-03 ist das man die sogenannten FRP platten kaufen kann (im fachhandel erhältlich unter der tamiya nr. 58177) oberdeck und unterdeck sind aus einer art glasfaser verbundwerkstoff , es handelt sich hierbei um KEIN kohlefaser , manchmal wird aber auch ein frp chassis fälschlicherweise als die trf version angepriesen !! also vorsicht und genau hinschauen .

übrigends die TRF version des ta-03r ist extremst selten und wurde serienmässig mit etlichen alu teilen (vielfach in gold eingefärbt) ausgeliiefert und mit top deck und bodendeck aus kohlefaser ausgeliefert , rein optisch haben die kohlefaser deck´s eine andere "musterung" und das bodendeck weißt noch etliche zusätzliche öffnungen auf , und ganz wichtig es gab nur eine TRF version vom "R" chassis , das "F" chassis gab es nur als pro version allerdings waren auch hier die deck´s aus kohlefaser gefertigt, und die trf,bzw pro version haben beide vorne wie hinten ein einstellbares kugeldifferential , die "normalen" ta-03 chassis haben nur ein kegeldiff, 

weiterhin gab es eine sog. ta-03f pro version , diese hatte dann ein serienmäßiges frp platten kit , den kleinen riemenspanner, kugeldiffs , und einige wurden auch mit dem seltenen motor kühlkopf aus alu ausgestattet , dieses chassis gab es in grau eingefärbtem kunststoff, in meiner samlung habe ich ein ta-03f pro , mit originaler bauanleitung, einem original karton und natürlich dem eigentlichen pro chassis , welches ich zusätzlich mit etlichen hop up´s aufgerüstet habe , siehe hier .: Image Hosted by ImageShack.us

meine chassis haben alle durchweg ein kegeldiff , weil es meiner meinung nach nicht so verschleißträchtig ist und wartungsanfällig ist wie ein kugeldiff ,

hier mal foto´s des lieferumfanges, bzw der unterschiede des TA-03r-TRF chassis !!

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

und hier nun das TA-03F pro David Jun !!

Image Hosted by ImageShack.us

man kann relativ einfach eine Ta-03f trf version von einem "selbstgebauten trf" unterscheiden , das trf gab es in schwarz eingefärbten kunststoff , das pro hatte standart aluminium pulley´s , einen kleinen blechwinkel mit 3 löchern am heck der als riemenspanner fungiert , meisten werden bei heutzutage angebotenen gebraucht chassis die teile nicht mit verbaut das sie sehr selten sind und demzufolge auch schwer zu bekommen sind !!

es gab allerding auch noch das sog. frp konversions kit,, dieses kit gab es für alle ausführungen des ta-03 zu kaufen und stellt ein sog. hop up dar, es gab auch einige ähnliche versionen für das R chassis und sogar für die beiden kurzen versionen !!

Image Hosted by ImageShack.us

ich besitze einige diese platten kits und habe meine chassis fast alle damit ausgestattet , man bekommt die FRP platten im gut sortierten online handel auch noch als einzelteil gekauft , das FRP kit ist meist nicht mehr erhältlich, jedenfalls für das "F" chassis ,

mittels diesen platten kann man die position des akku´s beeinflußen  , entweder weiter nach vorne (siehe foto)  oder auch weiter nach hinten  die montage ist recht variabel , auf den foto´s erkennt man auch meine selbstbgebaute akku halterung aus sog. Hartschaum  die in sandwichbauweise bestehende halterung ist recht stabil und ausgelegt für lipo akkus mit 3s

Image Hosted by ImageShack.us

Leider ist das fahren mit 3s lipo´s meiner meinung nach nicht ratsam den der verschleiß des getriebes ist nicht von ungefär , ich habe in einer saison ca 4 komplette getreibe "verheizt" , ich bin irgendwann dazu übergegangen wieder 2s lipo´s zu fahren , den damit ist der verschleiß nicht so heftig ,

auf dem oberen foto ist eines meiner "ex" chassis zu sehen , dort habe ich so ziemlich alles was der aftermarkt an alu teilen für das fahrwerk bereit hält getauscht ,allerdings kann ich jedem nur dazu raten wenn man alu teile verbaut dann nur von einem hersteller , ich habe die erfahrung gemacht das teile von gpm , und kose nicht so spielfrei miteinander harmonieren, als würde man nur teile von gpm nehmen

ich bin mittlerweile dazu übergegangen nur noch teile der lenkung , sowie die c-hub´s und die achsschenkel aus fernost zu ordern, die schwingen sind meiner meinung nach nur für die vitrine, oder für´s driften oder für das eigene wert gefühl !! 

den ich habe die erfahrung gemacht das diese aluschwingen auch einem verschleiß unterliegen der sich sehr negativ auf das fahrverhalten auswirkt , (das auto neigt dazu in eine richtung zu ziehen , bzw der geradeauslauf ist nicht vernünftig einstellbar)   dadurch das die halterbohrungen der schwingen sich leicht aufweiten bzw. verschleißen , habe ich alle meine ta-03 chassis wieder mit den standart tamiya teilen ausgestattet, diese lassen sich kostengünstig ersetzten , und bitte daran denken.:

ich bewege das ta-03f überwiegend nur onroad mit normalen reifen , zum driften kann man das chassis auch nehmen allerdings kann ich keinerlei drift erfahrung geben da mir das rc driften nicht liegt !! 

ich möchte auch auf ein pdf doc. hinweisen welches ich bei meinen recherchen im netz gefunden habe

http://www.craigsminis.com/cmnew/ebooks/tamiya.PDF

dort sind etliche kleine trick´s und kniffe beschrieben (leider in english)  welche eine recht sinnvolle bereicherung für jeden ta-03 fahrer darstellt , ich selber habe auch schon einige der tips mit erfolg angewendet

auch habe ich ein sehr interessantes "RC Handbuch" gefunden

RC Handbuch

Hier die Übersetzungen bei den verschiedenen Ritzeln: (modul-06)
und dem normalen (modul 06 = baukasten getriebe in schwarz)


12T - 9,93:1
13T - 9,16:1
14T - 8,51:1
15T - 7,94:1
16T - 7,44:1
17T - 7,00:1
18T - 6,62:1
19T - 6,27:1
20T - 5,96:1
21T - 5,67:1
22T - 5,41:1
23T - 5,18:1
24T - 4,96:1
25T - 4,76:1

ich bewege folgende antriebe und übersetzungen in meinen ta-03 chassis

ta-03f pro-frp (opel calibra)  standart getriebe schwarz + 19zähne motorritzel + graupner 13,5t bl-motor und gm genius 40r +2650er 3s lipo, (verkauft)

ta-03f pro-frp (subaru impreza wrc) standart getriebe schwarz + 13zähne motorritzel + carson 10t bl-motor und carson dragster regler + 5000er 2s lipo , (verkauft)

ta-03f-frp (honda s 2000) standart getriebe schwarz +14zähne motorritzel + 14x3 kyosho bürstenmotor , jamara regler ,und 5000er 2s lipo mit lipo wächter (verkauft)

ta-03r-frp (mercedes amg ) standart getriebe schwarz + 12zähne motorritzel + 6,5t gm-bl-motor, gm 120r regler und 5000er 2s lipo ,  (verkauft)  

 

auch nicht zu vergessen und bestimmt für den einen oder anderen sehr interessant die bauanleitungen der ta-03f pro version (als pdf )

tamyia ta-03f-pro pdf

hier die "normale-wannen" chassis bauanleitung

tamiya ta-03R pdf

und nun einige impressionen und info´s zu meinen ta-03 chassis ,hier mein ta-03r-frp ,  ich habe es aus etlichen neuteilen aufgebaut , man kann auch hier sehr schön das sog. FRP-Platten Kit sehen welches ich verbaut habe , ich nutzte überwiegend die FRP platten aus dem FRP chassis kit weil die platten einzeln einfach , einfacher zubekommen sind , und vorallem bezahlbar sind ,  den die carbon version der platten ist zwar käuflich noch zu erwerben ,allerdings meiner meinung nach zu teuer , und auch zu schade für nen parkplatz racer !!

Image Hosted by ImageShack.us

auf den foto´s kann man schön sehen wie variabel das chassis ist , in der vorliegenden variante habe ich eine sehr schöne gewichts balance geschaffen , allerdings haben die damaligen aluminium öldämpfer aus china nicht wirklich viel getaugt eine vernünftige einstellung war nicht wirklich möglich auch ein wechsel der dämpfer öle und federn haben mich nie zufreiden gestellt , die akku halterung ist eine mischung aus den standart halterungen (querstreben) und den akku haltern aus einem tamiya f-102 bausatz , es passen leider nur handeslübliche Nimh, stickpack´s , lipo´s in stickpack form sind leider nicht ganz passend !!

Image Hosted by ImageShack.us

mein chassis habe ich mit den etwas günstigeren und vorallem in deutschland noch erhältlichen sog. FRP platten aumgebaut , vorteil gegenüber dem wannenchassis ist , die bessere verwindungsfestigkeit , und die variable akku position

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

mein antrieb besteht aus einen carson dragster sport bruschless regler , und einen 10turn (black) motor ohne sensor , als servo habe ich auf ein produkt aus dem blue bird regal zurückgrgriffen, RX-TX ist 2,4ghz von carson , 

weiter unten auch schön zu sehen das es beim Ta-03R eigentlich keinen richtigen riemenspanner gibt , daher ist der riemen beim R modell auch ein wenig kürzer als der reimen für ein F modell , ich habe ja einige ta-03 chassis und benutze daher überweigend riemen für das R modell , denn wenn die sich ein wenig gelängt haben passen sie perfekt in das F modell und können dort noch einige zeit ihren dienst versehen

die riemen haben folgende längen !!

TAMIYA TA 03 RS
175 Zähne 525mm Wirklänge 4mm Breite

TAMIYA TA 03 F
 188 Zähne 564mm Wirklänge 4mm Breite

die riemen gab es in 2 verschiedenen ausführungen einmal standart (spare part = sp706)

und in aramid faser verstärkt (hop-up 53278) , und ganz selten gab es die riemen auch in aramidfaser verstärkt und eingefärbt , in rot und blau !


aber achtung es gibt auch noch ein Ta-03r-s das steht hier für "short" und bezeichnet einen anderen radstand (meines wissens nach 237 mm)  beim ta-03r-s ist auch der reimen entsprechend kürzer 

heir mal die entsprechenden radstände

ta-03f = 257mm ,  ta-03f-s = 237mm , ta-03r = 257mm , ta-03r-s = 237mm 

der reimen des ta-03r-s und des ta-04 sollten theoretisch identisch sein ! (keine gewähr)

hier der riemen spanner des ta-03r (eigentlich nur 2 kugellager die eine art führung darstellen)

 

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man schön die befestigung des hinteren stabi´s sehen , es gibt zwar auch ein carbon plättchen , aber das dient nur der optik , normale schrauben mit unterlegscheiben verreichten ihren dienst ebenso gut! auch kann man schön die sturzverstellung an der hinterachse sehen , es handelt sich hierbei um ein original hop up von tamiya ,

auf den folgenden bildern , kann man das ta-03f -frp sehen welches ich sehr lange bewegt habe , aber letztendlich doch wieder auf grund der ausgeschlagenen aluteile verkauft habe ! auch hier sehr schön zu sehen wie variabel das chassis wirklich ist, es ist ein frontmotor chassis mit einer sehr weit vorne positionerten akku halterung (akkuhalterung eigenbau aus hartschaum)

Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man sehr schön das fahrwerk sehen, die hintern schwingen sind von gpm , die vorderen schwingen sind von kose , die c hub´s und achsschenkel sind von yeah racing, die passgenauigkeit ist sehr gut mit original tamiya teilen aber, die 3 hersteller untereinander sind nicht so schön passgenau , man muß hier und da mit der feile nacharbeiten

ich empfehle daher , wenn alu teile dann nur von gpm diese sind mit am genauesten gearbeitet und die schwingen von gpm haben delrin buchsen, wodurch der verschleiß ein wenig gemindert , bzw herausgezögert wird ,

Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man enmal eines der "carbon plätchen sehen"  es ist ebenfalls ein original hop up von tamiya , und dient eigentlich nur der optik (hier kann man auch schön die kohlefaser masserung erkennen)

auch hier schön zu sehen sind die einstellbaren "oberen-querlenker" sie dienen der sturzeinstelung an der hinterachse , die spur der hinterachse ist meines wissens nicht einstellbar , bzw kann nicht verändert werden , ohne größere umbauten und eigenkreationen !! Image Hosted by ImageShack.us

vorderachse gesamt ansicht , was ich sehr empfehlen kann sind die aluminium knochen , den die verringern das "drehende" gewicht der antriebswellen , ich habe meine mit einem carson 10t set und mit 3s lipo´s gefahren und der verschleiß an den knochen war sehr gering !

man bekommt die aluminium knochen meist im reich der aufgehenden sonne ( china und co )
Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man einmal sehen wo ich die unteren schwingen (von kose)  bearbeiten mußte damit sie mit den c hub´s (von yeah)  spielfrei funktionieren , Image Hosted by ImageShack.us

hier sieht man schön die achsschwinge von gpm , der achschenkel ist von yeah racing gewesen , der knochen von gpm !!Image Hosted by ImageShack.us

die nicht so idealen China aluminium öl dämpfer !!! kostenpunkt damals war so um die 3 euro für ein paar inklusive versand , es hat sich bewahrheitet wer billig kauft , kauft 2 mal ! Dein ein vernüntiges abstimmen dieser dämpfer ist nicht wirklich möglich una nach einiger zeit habe die teile auch öl verlust gehabt ! Ich kann jedem nur die TRF dämpfer aus dem tamiya original zubehör program ans herz legen , den das ist ne ganz andere hausnr. und die original trf dämpfer sind um weiten besser , zumal man auch noch ersatzteile für die trf dämpfer bekommt

falls jemanden die trf dämpfer zu teuer sind , so nehmt wenigstens die standart öldruckdämpfer die im bausatz bei liegen, meist sind die schon weitaus besser als alles was der aftermarkt so hergibt , ein modellbaukollege benützt die originalen kunststoff dämpfer, und ist sehr zufrieden damit ,

Image Hosted by ImageShack.us

nach etlichen versuchen bin ich dazu übergegangen , die lenkstangen mit original tamiya trf 5mm kugelpfannen auszustatten , diese sind wesentlich länger spielfrei , was sich in der lenkung und dem damit verbundenen geradeauslauf sehr bemerkbar macht , ein weiterer vorteil ist das die trf kugelköpfe oben geschloßen sind und sich somit kein staub ansammeln kann.

hier kann man den alu haltebock sehen (silber) dort werden die lenkhebel dran verschraubt (sitz zwischen der getreibe box und der bodenplatte) , diese teil wird benötigt wenn man ein normales TA-03F wannen chassis, mit den FRP, bzw TRF , platten bestücken will , das bauteil gibt es nicht einzeln zu kaufen von tamiya , daher habe ich mir einen in silber aus china besorgt , von gpm 

Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man schön meine eigenbau akkuhalterung sehen !!

ich nutze , wie man sehen kann auch sehr gerne das 3M klett , welches sehr haftstark ist , sich aber bei bedarf rückstandslos entfernen lässt (man bekommte es manchmal bei aldi ,bzw lidl ) Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man die frp paltte zur servo aufnahme sehen , diese platte wird benötigt um das servo bei der ta-03 r version zu verbauen , den bei der R version sitz der akku sehr weit vorne und der servo sitz darüber auf dieser platte , und es wird ein wenig nach außen versetzt montiert, daher ist diese platte für die montage sehr wichtig (es gibt nichts anderes außer man baut es sich selber)  diese paltte gibt es auch in einer kohlefaser version !!

aber achtung es gibt eine ähnliche platte ,die hat dann keine montage punkte für ein servo sondern , eine art durchführung für klettband oder ähnliches und dient nur zur akku befestigung !

und weiter gehts , hier mal ein paar bilder meiner Ta-03f - PRO verison , es fehlen nur die trf kohlefaser platten , sonst ist so ziemlich jedes tamiya hop up verbaut worden , wa sich bis dato in die finger bekommen habe , der realistische wert ist so um die 160- 170 euro ohne elektrik , der wert der einzelteile sollte sich so um die 250 euro belaufen, es ist unverkäuflich !!!

hier auch schön zu sehen , die maserung der frp platten , die reifen sind von grp in der härte 42shore vorne 27mm breit (es waren mal 30er felgen , die ich selber verschmälert habe) , hinten sind die originalen grp 30mm breiten felgen montiert, die akkuhalterung ist die originale einer pro version der schnell verschluß ist der eines tl-01 chassis welchen ich ein wenig nagepasst hab leider sind hier keine lipo´s passend auch keine stickpack lipo´s den die sind eine kleine idee zu lang daher fahre ich hier bevorzugt kleine turnigy 3s lipo´s im softcase , der gm40r regler arbeitet zusammen mit einem gm 13,5 turn motor nahezu perfekt

Image Hosted by ImageShack.us

hier sieht man mal die seltene motorkühlplatte , ob sie wirklich evektiv kühlt glaube ich zwar nicht aber es sieht unheimlich cool aus Image Hosted by ImageShack.us

hier sieht man mal den akku schnellverschluß vom tl-01 , und auch die "halteplatte aus carbon"  Image Hosted by ImageShack.us

hier der "verstärkungswinkel" für die hinteren karosteher , vorteil an dem blech ist das die karo im hintern bereich nicht so hin und her schlackern kann , wenn man mal etwas rauher fährt !!

auch schön zu sehen sind die hinteren sturzeinsteller , und die kleine stabi halte platte aus carbon Image Hosted by ImageShack.us

hier mal eine nahaufnahme der akku halte platte aus carbon , das weiße auf den muttern ist handelsüplicher lack und dient der schrauben sicherung !! Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man die äußerst seltene faser verstärkte vordere dämpferbrücke sehen , welche auch gleichzeitig die vorderachse noch tieferlegt ein sehr seltenes hop up , !!! Image Hosted by ImageShack.us

hier die vordere aluminium riemen scheibe (15zähne)  in deutschland auch ein sehr gesuchtes teil , vorallem bei driftern den damit lässt sich relativ einfach ein countersteer realisieren !! Image Hosted by ImageShack.us

hier die forderachse mit .:

tamiya cvd wellen , c-hub´s , titan achsaufnahmewellen , alu king pin´s  , den alu achsschenkel kann man leider nicht erkennen , trf dämpfer , mit original federn ! Image Hosted by ImageShack.us

hier kann man die einstellungs geschichte sehen mit der man die spur und den sturz an der vorderachse beeinflußt , nun sieht man auch den aluachsschenkel , die kingpins und den alulenkhebel mit kugellagern ausgestattet , alles original tamiya hop up´s Image Hosted by ImageShack.us

hier die carbon lenkstange auch ein äußerst seltenes hop up für das ta-03 !! die lenkarme sind kugelgelagert Image Hosted by ImageShack.us

hier mal die gesamtansicht, es fehlt einzig die carbon decks und der riemenspanner der pro version  Image Hosted by ImageShack.us

abgedeckt wird das ganze dann mit einer tamiya opel calibra karo , sie ist nicht mehr so schön aber erfüllt ihren zweck , vorne und hinten wurde die karo mit licht ausgestattet , damit man ungefär die richtung erkennen kann wenn man im dunkeln fährt , vorne 2 weiße led´s und hinten 4 rote led´s  Image Hosted by ImageShack.us

allerdings den "pro-riemen" spanner habe ich schon zu liegen , wird die nächsten wochen noch ergänzt !

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

 

so und weiter geht´s ,

ich habe mir wieder mal ein ta-03f (selbstbau pro version)  zugelegt , in diesem chassis sind einige sehr seltene hop-up´s verbaut die mir noch gefehlt haben , als das chassis hier angekommen ist habe ich es sogleich mal auf herz und nieren getestet , es war ein lrp IPC V5.1 Generation+ Digital regler verbaut , mit einem lrp 17t bürsten motor , das chassis ist weiterhin mit einem sog. freilauf ausgestattet , (dieses chassis ist mittlerweile verkauft worden )

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

der freilauf ist in der vorderachsgeteibe box montiert (wird auf die riemen achse montiert und funktioniert ähnlich dem prinzip einer werkzeugknarre bzw ratsche) , und bewirkt das der antrieb beim bremsen nur auf die hinterräder wirkt , bzw das beim vortrieb alle 4 räder angetrieben werden , der freilauf soll weiterhin eine bessere kruvengeschwindikkeit bringen ,

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

(quelle.: ebay.de)

also habe ich das ganze mal getestet , mit dem verbauten motor-regler und nem nihm akku zum testplatz , und gefahren , und tatsächlich ist eine schnellere kurvengeschwindikeit fahrbar , auch das bremsen geht einigermaßen, allerdings ein völlig neues fahrgefühl, und sehr sehr gewöhnungsbedürftig , aber durchaus fahrbar, im ersten moment dem fahrverhalten eines hecktrieblers ähnlich, mit dem vortrieb eines 4wd chassis

ich habe das chassis nun allerdings mit einem 17t brushless set von team orion ausgestattet und mit lipo´s, den mitgelieferten bürstenregler + motor  habe ich erstmal auf lager gelegt , für andere projekte, nachdem ich das bl set montiert habe , habe ich einige probe runden im keller gedreht (den das wetter hier im norden ist mal wieder "schei.e" ), und mein fazit ist das ist nicht fahrbar , bedingt durch die niedrige haftung der reifen, dem brushless antrieb (wesentlich effizienter gegenüber der bürsten version) , und weil das chassis auch leichter geworden ist (motor regler und akku sind gering leichter) ,auch eine veränderung der "drag brake" programierung des team orion reglers brachte keinerlei merkliche verbesserung , das ding fährt sich einfach schei.e , es neigt sehr stark dazu mit dem heck auszubrechen beim bremsen egal wie stark die bremskraft eingestellt ist,

ich werde wohl in absehbarer zeit den frontfreilauf ausbauen und das chassis wie gehabt betrieben mit einem vollwertigen 4wd antrieb , allerdings erst wenn das wetter eine testfahrt draußen zulässt , ich will den frontfreilauf, nicht gleich als unfahrbar abtun , eventuell liegt es auch nur an der richtigen abstimmung des chassis und natürlich auch an meinen fahrkünsten!  (chassis ist mittlerweile verkauft worden)

bei dem chassis waren auch noch ne menge ersatzteile, und einige seltene original tamiya tuning teile , wie eine der sehr seltenen verstärkten dämpferbrücken !!

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

ein Aluminium top deck , vermutlich von gpm

Image Hosted by ImageShack.us

sowie die auch äußerst seltene carbon lenkstange , und die ebenfalls seltenen verlängerten radachsen hinten,, es sind noch ein kompletter satz sabis enthalten gewesen ,sowie die sturzeinstellung an der vorderachse und an der hinterachse, sowie eine komplette originale akku halterung mit carbon platte und dem schnell verschluß !  die akku halterung habe ich ausgebaut und wiederum eine meiner bewährten eigenbau halterung aus hartschaum verbaut !

Image Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.usImage Hosted by ImageShack.us

hier mal ein paar impressionen von ein paar seltenen teilen , die ich nun auch besitzte , der inhalt des karton ist eine "sammelkauf" bei einem händler aus österrreich der einen modellbauhandel aufgekauft hat , und ich habe bei ihm einige ersatzteile und hop ups für das ta-03 gekauft, bzw eigentlich habe ich alles an ta-03 teilen gekauft was der händler noch im angebot hatte , auch einige sehr seltene hop up´s haben somit den weg in meinen keller gefunden

Image Hosted by ImageShack.us

alles dabei was sich das herz nur wünschen kann , alleine die in deutschland nicht zu bekommende hintere motorhalterung , habe ich nun 3 mal in ovp hier zu liegen ( ich verkaufe keinerlei teile es sei den sie finden etwas in meinem ebay link)

Image Hosted by ImageShack.us

auch hier schön zu sehen die sehr seltene alu getriebe welle, sie bewirkt ein erleichtertes drehen des getriebes da sie wehsentlich leichter ist als die standart welle !!

übrigends die antriebskonochen des ta-05 ver.II sind identisch mit denen des ta-03 !!  ich habe 4 von den blauen alu knochen in meinen ta-05vers.II verbaut , dort laufen die knochen nun sehr ruhig, in wie fern die CVD ´s des ta-05 in den ta-03 passen werde ich noch ermitteln

Image Hosted by ImageShack.us

aber achtung es paast nur bei der "f" version

 

soo habe nun endlich mal ausgiebige vergleichsfahrten gemacht mit dem ta-03f pro , und einem ta-05vII , und mußte mit erschrecken feststellen , das sich das ta-05 viel besser fahren lässt (vorrausgesetzt man hat sehr gute reifen)

ich habe mittlerweile alleine vom fahrgefühl her mehr spass am ta-05vII daher habe ich auch eines meiner ta-03f pro versionen bei ebay eingestellt zum verkauf ,

ich will aber auch ein wenig näher darauf eingehen was mich dazu bewogen hat , und zwar

das ta-03f lässt sich nicht soo schön in einem kleinen abgestecktem parcours bewegen es reagiert leicht behäbig auf lenkbefehle , man muß viele kurven im drift nehmen , was zur folge hat das man einiges an zeit einbüßt , auch die richtungswechsel sind nicht soo schön schnell und vorallem präzise wie beim ta-05vII ,ich weiß es ist ein vergleich wie mit äpfel und birnen , aber das ta-05vII gefällt mir momentan einfach besser , bzw ich bevorzuge es auf einen engen parcours , für schnelle pisten kann man durchaus das ta-03f pro noch nutzen aber auch hier hat das ta-05vII die nase geringfühgig weiter vorn , daher habe ich mich dazu entschloßen alles was ich an ta-03 teilen angesammelt habe zu verkaufen , und meinen schwerpunkt weiter auf andere modelle zu verlagern , vorweigend das tt-01e , und ta-05v2 usw usw.

zu guter letzt ich mag das ta-03f trotz alledem immer noch denn es ist immer noch ein recht einfach zu fahrendes chassis , und vorallem für anfänger bestens geeignet den so manchen fahrfehler nimmt es einem ab durch seine sehr speziele bauweise und seinem interessantem antriebskonzept

ich habe mein komplettes "lager" an ta-03 teilen nun verkauft

bitte keine kaufanfragen mehr , denn ich habe keinerlei teile mehr für die ta-03 versionen ,sorry !!


 

aber meine tunning tips möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten

 

ich habe viele e-mails erhalten was das tunen ,bzw modifizieren betrifft

hier mal eine kleine auflistung was meiner meinung nach sinnvoll ist , für normalen onroad "parkplatz" betrieb,

ich möchte auch noch auf ein sehr interessantes "e-book" hinweisen , welches sehr gut gemacht ist und einige sehr interessante tips , tricks und kniffe beinhaltet hier der link .:

P e r f o r m a n c e T u n i n g t h e T a m i y a T A 0 3

aber auch ich habe so einiges an erfahrungen gesammelt im laufe der letzten jahre die ich euch hier nun kurz zusammengefasst vorstelle

ACHTUNG, ich betreibe kein drift , keine rennen oder dergleichen , ich bewege meine ta-03 chassis überwiegend zum spass auf nem normalen geteertem parkplatz , zusammen mit anderen kollegen onroad

die meisten die mich angeschrieben haben hatten irgendwo ein "altes" ta-03 chassis, noch herumzuliegen und wollten es wieder reaktivieren,

also als erstes das komplette chassis auf beschädigungen und brüche absuchen , beschädigte teile ggf. ersetzten , ganz wichtig auf das spiel der unteren achsaufnahme achten, den die "verschleißen" ganz gerne mal, und das hat dann mit zur folge das,  das chassis nicht mehr soo schön gerade ausläuft !

auch die lenkung kontrollieren , und ggf. defekte oder ausgeschlagene teile ersetzten , den servo-safer auch genau anschauen und ggf ersetzten !

kugellager .:

kugellager verbauen, sofern noch nicht vorhanden , wenn vorhanden den ggf. leicht reinigen ( ein glas mit waschbenzin nehmen alle lager hinein legen,  und vorsichtig schwenken ,achtung nicht dabei rauchen ;-) danach die lager mit etwas öl, bzw ein paar tropfen öl wieder einbauen,  sollten einge lager nach der reinigung geräusche abgeben, so eretzt die lager den dann sind sie leider hin, auch ganz oft sind noch die kleinen messing reiblager verbaut diese kann man komplett gegen kugellager ersetzten , einfach nachmessen und bei seidel einzeln bestellen, bzw den kompletten lager satz bestellen

reifen .:

reifen anschauen, sind sie spröde und oder porös , den ersetzt die reifen bitte , den nichts ist so doof,wenn bei der 1ten probefahrt die pellen nix taugen , bzw das farhzeug wegen der schlechten reifen nicht gut läuft

elektronik .:

das ist jetzt ein sehr großes thema , ich bevorzuge als antrieb im ta-03f,  eine brushless kombi von carson mit 10 turn ,welche das chassis auch noch mitmacht, ohne das sich dauernd etwas zerlegt oder extrem verschleißt ,

akku´s sind auch ein sehr spezzielles thema , einfach probieren was einem am liebsten ist , ich bevorzuge 2s lipo´s

letztendlich sollte man bedenken das ,das chassis für bürstenmotoren ausgelegt ist, und man sollte den antriebsstrang nicht überlasten mit extremen motorern und ritzeln

das frp platten kit .:

es tut nicht unbedingt nötig, den eine wirkliche "erleichterung" an gweicht ist es nicht , auch bekommt man nicht alle zwingend für einen umbau benötigten teile überall neu , manchmal hat man glück und kann gebraucht noch eines der begehrten chassis erstehen, daher ist der umbau auf ein frp platten kit meiner meinung nach nicht wirklich nötig ,allerdings wird das chassis ein wenig stabiler und es sieht nun mal einfach geiler aus, als das normale wannen chassis 

riemen .:

man sollte den riemen genau anschauen , wenn er sehr stark gespannt werde muß , ausgefranzt ist ,bzw schon sehr sehr mitgenommen aussieht , sollt man den riemen ersetzten , den alten riemen als ersatz aufbewahren , bzw als notriemen aufbewahren

das getriebe .:

hier bitte besonders genau zu schauen , sobald irgendwas im getriebe nicht einwandfrei läuft , bitte ersetzten den nichts ist schlimmer als ein "getriebe" schaden , meist geht das sog. hauptzahnrad kaputt ,das ist das zahnrad welches als 1tes nach dem ritzel kommt , bzw vom motorritzel angetrieben wird , sollte sich an diesem verschleiß zeigen,  bitte ersetzten

und wenn man das hz ersetzt,  dann auch alle anderen mitgelieferten zahnräder den die alten sind auf einander eingelaufen ,man kann das getriebe auch ein wenig einfetten aber nicht zu viel fett den das kann das getriebe wieder ausbremsen , und schon garn nicht nicht mit zu zähem fett ,

diff.:

das ist eine glaubenfrage , ob nun kugeldiff , oder kegeldiff , ich bevorzuge leicht gefettete kegeldiff´s

auch hier bitte drauf achten defekte teile einfach zu tauschen

knochen ,cvd´s .:

ich hab in einigen chassis alu knochen drin , und oder auch cvd´s , wenn alles ganz ganz leicht gefettet, bzw geölt wird ist dort eigentlich nicht viel verschleiß zu erwarten , aber nicht zu viel fett, bzw öl den das zieht staub an und den verschleißt es doch sehr stark wegen dem "schmirgeleffekt" also bitte nur ganz minimal fetten bzw eher ölen , ich nutzte dazu meist ein wenig nähmaschinen öl tauche den knochen ein und lasse es 2-3 stunden abtropfen , somit ist nur noch ein ganz minimaler ölfilm drauf und das reicht völlig , die gelenke der cvd werden ähnlich geschmiert ,

zu guter letzt .:

ich habe im laufe der jahre einige chassis besessen , und auch umgebaut und modifiziert , einge der "alten" grau eingefärbten älteren versionen ,haben mit der zeit ein sehr spröden kunststoff bekommen vermutlich durch alterung des kunststoffes , daher empfielt es sich auch darauf genau zu achten und ggf defekte und oder spröde teile zu ersetzten , die "schwarzen" teile sind nicht soo stark davon betroffen, man bekommt vielerorts auch nur noch die schwarz eingefärbten teile als ersatzteil !!

so weit so gut , nun können wir das chassis ein wenig tunen ,

das hängt aber auch sehr stark damit zusammen was man an geld ausgeben möchte, und wo man fährt ,wie man fährt usw usw ........

bei mir hat sich die anschaffung der trf öl dämpfer sehr gelohnt , die kann ich nur empfehlen , es geht auch mit den original kunststoff öl dämpfern die sind fürs 1te sehr gut , aber bitte nicht irgendwelche experimente mit merkwürdigen alu dämpfern aus china , meist kann man die nicht soo schön einstellen oder abstimmen , china dämpfer sind nicht so genau gearbeitet und können schnell anfangen zu "siffen" oder es gibt halt einfach keine ersatzteile , fazit

trf dämpfer 1te wahl , original plastik öldämpfer 2te wahl ,

weiterhin kann ich , einige alu teile empfehlen , und zwar eigentlich nur die teile von gpm die haben sich halt bewährt und sind sehr genau gearbeitet , bitte nicht teile "mischen" , z.b. gpm achsschenkel mit yeah c hubs oder so , wenn den alles nur von einem hersteller wegen der passgenauigkeit zueinander

also achschenkel vorne , und hinten,  c-hubs vorne , und die lenkungsteile in alu alles andere ist nicht unbedingt notwendig , ich rate auch von den alu schwingen ab , den die die schwingen verschleißen doch gerne ein wenig , und dann sind die kunststoff teile einfach günstiger zu ersetzten auf die dauer !!

irgendwelche "kühlkonstruktionen" lehne ich persöhnlich auch ab , den wenn der motor "heiß" wird ist die übersetztung falsch gewählt  !

den originalen tamiya motor kühl deckel kann ich auch nicht unbedingt empfehlen, den kühlen tut der eigentlich auch gar nichts , ist eigentlich eher was für die optik !!

wenn man noch tuning teile bekommt dann.:

den stabisatz in rot gelb blau , die aluminium pulley´s , den die sind riemenschonender und weniger verschleißfreudig ,und der motor schutz für das "f" chassis , den der ist sehr sinnvoll er schützt den motor bzw das motor gehäuse vor beschädigungen ,und bei einschlägen an der front

ich empfehle auch den aramid verstärkkten riemen , den der "streckt" sich nicht soo stark wie der serien riemen

man kann den noch auf die sturz einstell schrauben umbauen ( es passt übrigens das set vom tl-01 )  und man kann die ganzen kugelköpfe mit den besseren trf tunning kugelköpfen ausstatten , der vorteil ist das die trf teile nicht so strak verschleißen und oben geschloßen sind

alles weitere tuning ist meiner meinung nach nicht unbedingt nötig , jedenfalls merke ich den unterschied nicht soo stark auf nem parkplatzrennen , ein modellbau kollege fährt ein ta-03f , mit originalen teilen und ist nicht unbedingt langsamer unterwegs,  als ich mit einem gleich motorisiertem ta-03f pro  !!!

 

soweit so gut sollte ich doch nocheinmal in den genuß eines ta-03 kommen werd eich natürlich umgehend weiter berichten

 

stay cool


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!